Was will dieser Blog?

„Gute Menschen reizen die Geduld, böse reizen die Fantasy“, schrieb Oscar Wilde. Dieser Blog schafft Abhilfe gegen das Übermaß an guten Menschen. Gegen all die sonnige Heuchelei. Er soll beleben, erfrischen, beflügeln; so das sich die gute Laune des Nachbarn oder das ewig fröhliche Geplapper der Frühstücks-Radio-Moderatoren leichter ertragen lässt. Er soll Wunder wirken, wenn der Optimismus des Kollegen an den Nerven zehrt. Und beim Besuch der heiteren Tante – „ich denke immer positiv“ – soll das Denken an diesen Blog im Herzen für Gelassenheit sorgen. So böse und mürrisch sein ist nicht nur befreiend. Das schafft ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit. Es macht glücklich.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s